Category: Miscellaneous

weihnachten

PAY 2 -Get 3!!!

Einfach auswählen und Email an: graffitie@gmx.de oder über Kontaktformular.

  • Best print quality!
  • Each Print – 30×40cm signed 90Euro. (special price: 3 for 180 Euro)
  • Each Print – 100×70,signed and limited to 10  – 450Euro (special price: 3 for 900Euro)
  • Free shipping in the EU!

Christmas special

VERNISSAGE

Ausstellungseröffnung – El Bocho – Goldene Zeiten


am Freitag, d.10. November 2017 von 18 bis 21 Uhr

JRGallery – Goethestraße 81, 10623 Berlin    Raab Galerie – Goethestraße 81, 10623 Berlin

Gold im Hintergrund eines mittelalterlichen, christlichen Gemäldes verheißt Ewigkeit. Das Goldene Zeitalter Ludwig des Vierzehnten ist noch heute im Schloß von Versailles in seinem Glanz und seiner Pracht zu besichtigen, Gustav Klimt malt im Jahr 1907 das Portrait der Adele Bloch-Bauer, dessen goldene Oberfläche aus Blattgold besteht, ein Bild, das Weltoffenheit, Modernität und Selbstbewußtsein ausstrahlt.

Wie vor hundert Jahren leben wir weltoffen und in regem Austausch mit unseren Nachbarn, machen auf Reisen Erfahrungen, die neu sind und uns bereichern. Ein Grund mehr, dass heute ein Künstler mit  Gespür für seine Zeit  sich Gedanken über die Farbe Gold macht und ausprobiert, ob es stimmt, dass wir wieder in goldenen Zeiten leben.  Goldene Zeiten sind von Modernität, Neugier und Aufgeschlossenheit geprägt, Eigenschaften, die man gern bejaht,  für die man sich einsetzt, ja sogar auch Risiken eingeht. Denn das Neue ist nicht selbstverständlich, muß erst durchgesetzt und errungen werden. Das beschleunigt sich noch in goldenen Zeiten mit immer neuen Ideen, für die es in schweren Zeiten weniger Raum gäbe.

Dass El Bocho, als street artist,  von Goldenen Zeiten spricht, ist vielversprechend. Sieht man das Blattgold, macht es Freude zu sehen, welche Effekte El Bocho mit dem  kostbaren Material erzielt, während man die Strahlkraft des Blattgoldes nicht aus dem Auge lassen will. Wenn El Bocho mit Goldenen Zeiten auch uns und unsere zehnjährige Zusammenheit meint, die  nun Früchte trägt, ist die Farbe das Zeichen für gegenseitige Treue und das Vertrauen, das wir uns entgegenbringen. Ganz sicherlich spiegelt es auch die Zusammenarbeit mit dem Bildhauer Rolf Biebl, aus der die neuen Skulpturen hervorgehen.

Haben wir zu Beginn unserer Zusammenarbeit vor allem Frauenportraits ausgestellt, können wir in der bevorstehenden Ausstellung ein breitgefächertes Werk El Bochos vorstellen, Leinwand- und Papierarbeiten, Druckgrafiken, Landschafts- /Architekturbilder, Stilleben und Skulpturen.

Mit ausgesuchten Werken aus den letzten Jahren und einer Vielzahl neuer, überraschender Arbeiten begehen wir unsere Jubiläumsausstellung und freuen uns auf einen schönen Eröffnungsabend.


tokyo-el-bocho-11

2016 Toyko

skulpturen1

Zwei Meister, 3 Dimensionen, 4 Schwestern und neue Wege der Kunst

Zugegeben, es mag zunächst etwas ungewöhnlich klingen: Ein berühmter Altmeister der Bildhauerei kollaboriert mit einer Street Art Ikone. Die Grenzen, die es dabei zu überwinden galt – sei es  im Handwerk, die der Generation oder der Herkunft- bauten Brücken und schöpften die Synergien dermaßen aus, dass sie als wegebereitend für eine ganz neue Form der räumlichen Kunst gesehen werden könnten: Urban Sculpturing.

Rolf Biebl, Jg. 1951 –ist ein zeitgenössischer Bildhauer und Maler, der nicht nur Lehraufträge an diversen Kunsthochschulen inne hat, sondern auch Träger verschiedener Kunstpreise ist. Er lebt und arbeitet in Berlin und Brandenburg. Seine Skulpturen sind nicht nur dort, sondern auch an vielen bekannten Plätzen außerhalb seiner Heimatregion zu finden.

El Bocho, anonym – gehört zu den bekanntesten und einflussreichsten Street Art Künstlern Deutschlands. Wie kaum ein anderer ist er sowohl national als auch international in Galerien und auf den Straßen vertreten. Berühmt wurde er u.a. mit überdimensionierten Frauenportraits, die einem ganz eigenen Stil folgen und stets die expressive Romantik und Sehnsucht der Großstadt reflektieren.

„21:43“

Die Herausforderung an der Zusammenarbeit von El Bocho und Rolf Biebl war die Zweidimensionalität aus der Street Art in die Dreidimensionalität der Bildhauerei zu übertragen, ohne den klaren authentischen Stil der  Straße oder – im Umkehrschluss- die Raffiniertheit der Skulptur zu verlieren. Die Büste „21:43“ ist das Ergebnis aus über einem Jahr gegenseitiger Wertschätzung, Bereicherung und Reflektion des eigenen und gemeinsamen Schaffens. Das gängige Street Art Konzept des überlebensgroßen Portraits bekommt durch die dazugewonnene Räumlichkeit eine ganz neue, ganz besondere  Strahlkraft.  Zurückhaltend und unaufdringlich in der typischen Bildsprache Bochos, bietet die Büste dem Betrachter nicht nur ein ungewohntes haptisches Erlebnis, sondern ebenso einen unkonventionellen, sehr persönlichen Zugang, ohne dabei zu gefällig zu sein. Das Stilelement Pflaster beispielsweise, das  allegorisch für die Verletzlichkeit der schweren Bronze stehen könnte, bekommt auf der polierten Einfarbigkeit der Skulptur eine ganz andere Tragweite als auf den Wandarbeiten des Street Art Künstlers. Nicht nur das, ebenso weitere Stilelemente Bochos wie das lange Haar-auch eher untypisch für Bronzen dieser Klasse-sind zugleich eine Herausforderung  und  eine Einladung für den Betrachter, das Medium Skulptur ganz neu zu entdecken.

„21:43“ : limitiert auf 8 Stück,  5 Stück noch verfügbar, feinste Bronze, poliert, Höhe: 56 cm, Breite: 34cm, Höhe: 34, Gewicht: ca 30 Kilo, 8500 € exkl. Lieferung

4 Schwestern

Was geschieht, wenn vier Schwestern aus einer ländlichen Region die Reise in die Großstadt wagen?  Die limitierte Skulpturenserie von El Bocho und Rolf Biebl geht genau dieser Frage nach. Die Schwestern erlauben dem Betrachter einerseits Ehrfurcht vor ihrer Zierlichkeit und Zartheit, anderseits die Teilhabe an ihrem Verlangen nach Urbanität und Eigenständigkeit. Die Schwestern gehen dabei in ganz unterschiedliche Richtungen, was sich ästhetisch in ihrer äußeren Anmutung widerspiegelt: Romantische Bewegungen im Stoff treffen auf strukturierte Strenge; Farben und Formen, an den sich sonst sehr ähnlichen Schwestern, wandeln sich. Jede hat ihre ganz eigene Geschichte zu erzählen und reflektiert eigene Erfahrungen. Die Tiefe im Blick der Bronzen zeugt von Zufriedenheit und Rastlosigkeit zugleich, denn- dass erschließt sich erst auf den zweiten Blick- eine Schwester ist in den Wirren der Großstadt verschwunden. Die Auseinandersetzung mit der Stadt, die beide Künstler gemein haben, führt  durch das Medium Skulptur zu einen ganz besonderen Raumerlebnis, das die Betrachter unablässlich herausfordert, die wahre Geschichte der Schwestern zu erforschen. Denn es ist nicht nur die Spannung zwischen der Offenheit für Neues und der Suche nach Schutz des Altbekannten, sondern auch das stete Umhertreiben im Raum, das an dieser Synergie aus Urbanität und Bildhauerkunst fasziniert.

“4 Schwestern” : limitiert auf 8 Stück je Skulptur, feinste Bronze, teilweise poliert, Höhe: 80cm, ca. 35 Kilo, 10.500€ exkl. Lieferung

-

Kontakt: graffitie@gmx.de

Text: Dr. Diana Marossek

tokyo-el-bocho-16

Illegal action in Tokyo center one day before the opening.  Check the Video here:

https://www.youtube.com/watch?v=jeL20XrtAh4

tokyo center action

A lot of New Artpieces!

A lot of New Artpieces!

A lot of New Artpieces!

A lot of New Artpieces!

A lot of New Artpieces!

A lot of New Artpieces!

A lot of New Artpieces!

A lot of New Artpieces!

A lot of New Artpieces!

A lot of New Artpieces!

A lot of New Artpieces!

A lot of New Artpieces!


Check the Shop.

tokyo-el-bocho-12

Together with my good friend and famous japanese artist Hiraku Suzuki. Check his amazing stuff here:

https://www.instagram.com/hirakusuzuki/

Artists

tokyo-el-bocho-8

Together with the great and superfamous singer Sayuri Ishikawa. A lovely person! Thanks for the good time…

tokyo-el-bocho-14

Violence Project in Tokyo center.

violence project tokyo

tokyo-el-bocho-15

Illegal action in Tokyo center one day before the opening.  Check the Video here:

https://www.youtube.com/watch?v=jeL20XrtAh4